Header Bild

News & Aktuelles von EMIS

Lausitz-Kompetenz in die Welt tragen

MEHR INFOS
26.01.2018

EMIS-Geschäftsführer Christopher Perschk konnte im Potsdamer Wirtschaftsministerium beispielhaft einen Eindruck davon vermitteln, was der Lausitzer Mittelstand in gut zwei Jahrzehnten geleistet hat. Damit wurde jene „Potenzialanalyse der Bergbau- und Kraftwerkskompetenzen in Berlin und Brandenburg“ untersetzt, die Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) am 25. Januar 2018 ebenda auf einer Pressekonferenz vorstellte.

Während anderswo über den Kohleausstieg und eine Zeit nach der Kohle nachgedacht wird, setzt Brandenburg weiter auf die Lausitzer Braunkohlekompetenzen.

Auch das EMIS-Herz schlägt für eine erfolgreiche Energiewende

MEHR INFOS
14.11.2017

Am 8. November traf das Lausitzpapier des Pro Lausitzer Braunkohle e.V. mit dem provokanten Titel „Ein Herz für saubere Lausitzer Kohle“ in Berlin ein. Es wurde vor der Kulisse des Bundestags und des Kanzleramts an Lausitzer Bundestagsabgeordnete von CDU und FDP der in Sondierung befindlichen Jamaika-Koalition überreicht. Anschließend ging es auch an Die Grünen, die in der Lausitz bedauerlicherweise keinen einzigen Bundestagsabgeordneten stellen.

Das komplette Papier ist unter www.pro-lausitz.de zugänglich.

 

Studenten zu Gast am EMIS-Standort Waldkirch

MEHR INFOS
06.11.2017

Über 50 Studierende der Hochschule Offenburg besuchten am 26. Oktober den Standort Waldkirch im Rahmen des studentischen Einstiegssemesters »startING« und tauchten dabei in das Berufsleben eines Ingenieurs ein. Das Einstiegssemester »startING« bietet Studienanfängern die Möglichkeit, sich im ersten Studiensemester zu orientieren, bevor sie sich für eine einschlägige Fachrichtung ihres Ingenieurstudiums entscheiden.